Take a Chance on Me (ABBA) - A cover song with Lisa Noack and Jeff Allen

"Take a Chance on Me" is a song by the Swedish pop group ABBA. It was released in January 1978 as the second single from their fifth studio album ABBA: The Album. The working title of "Take a Chance on Me" was "Billy Boy". Written and recorded in 1977 by Benny Andersson and Björn Ulvaeus, it opens as a cold intro and was sung by Agnetha Fältskog and Anni-Frid Lyngstad, with Fältskog delivering the solo passages. It has a constant uptempo throughout the entire recording. It was one of ABBA's first singles in which their manager Stig Anderson did not lend a hand in writing the lyrics, firmly establishing Andersson and Ulvaeus as a songwriting partnership. The song topped the charts in UK, Ireland, Austria, Belgium, Mexico and Costa Rica, went on #2 in the Netherlands and Zimbabwe and reached #3 in Germany, Switzerland and the US.

Lisa Noack sang all female lead and backing vocals, while Jeff and I did these rhythmic "Take a Chance On Me" parts. In the bridge parts Jeff added one more harmonic vocal part that is not present in the ABBA version. In case you're interested: Every chorus contains the words "Take a Chance" 64 times. This part can be heard four times throughout the song. Jeff and I each sang two different vocal parts and every part was sung twice and mixed together. All in all: "Take a Chance" can be heard like 2.000 times in this song (not counting the female voices).

Listen and enjoy!

Take a Chance on Me (ABBA) - Ein Coversong mit Lisa Noack und Jeff Allen

Take a Chance on Me ist ein Song der schwedischen Popgruppe ABBA aus dem Jahr 1977. Er wurde von Benny Andersson und Björn Ulvaeus geschrieben; Agnetha Fältskog und Anni-Frid Lyngstad teilten sich die Lead Vocals. Das Lied wurde erstmals im Dezember 1977 auf der LP ABBA – The Album veröffentlicht. Take a Chance on Me zeichnet sich insbesondere durch seinen eingängigen und flotten Rhythmus aus, der durch mehrstimmigen Sprechgesang betont wird. Der Text handelt von einer Frau, die einen Mann umschwärmt und ihn bittet, ihr eine Chance zu geben. Der Song war eine der ersten SIngle, in denen der ABBA Manager Stig Anderson nicht am Text des Songs beteiligt war. Nahezu alle nachfolgenden Songs wurden dann ausschließlich von Björn und Benny geschrieben. Der Song erreichte Platz 1 in den Charts von Österreich, Großbritannien, Irland, Belgien, Mexiko und Costa Rica. Zudem erreichte Take a Chance on Me Platz 2 in den Niederlanden und Simbabwe sowie Platz 3 in Deutschland, der Schweiz und den USA.

Lisa Noack hat alle weiblichen Haupt- und Chorstimmen eingesungen, während Jeff Allen und ich die rhythmisierten "Take a Chance on Me"-Teile beigesteuert haben. In den Zwischenteilen hat Jeff eine weitere Chorstimme hinzugefügt, die im Original so nicht vorhanden ist. Wen es zudem interessiert: Jeder Refrain enthält ca. 64 mal die Worte "Take a Chance". Dieser Teil taucht viermal im Song auf. Jeff und ich haben jeweils zwei unterschiedliche Stimmen je zweimal eingesungen und abgemischt: In Summe ist von uns Männern also ca. 2.000 mal "Take a Chance zu hören.

Viel Spaß beim Hören!

    Pop
    Full Link
    Short Link (Twitter)