Mad World (Michael Andrews) - A cover song from the soundtrack of Donny Darko

"Mad World" is a 1982 song by the British band Tears for Fears. Written by Roland Orzabal and sung by bassist Curt Smith, it was the band's third single release and first chart hit, reaching number 3 on the UK Singles Chart in November 1982. "Mad World" has since been covered by various artists, most notably by Michael Andrews and Gary Jules for the soundtrack of the film Donnie Darko in 2001. This version was a UK number one hit and won Orzabal his second Ivor Novello Award in 2003.

I was fascinated by the version of Michael Andrews from the very first time I heard this song. But at the same time I always had some more vocal harmonies in my mind. In my cover version I sang all lead an backing vocals and I created a very personal version of this ballad. The second verse contains a second harmony voice and the second chorus is in three voice harmony. Towards the end, the third voice vanishes and the last few second are single voiced again. I am happy to present this augmented version of the song and hope you will like it.

Listen and enjoy!

Mad World (Michael Andrews) - Eine Coverversion eines Songs aus dem Film Donny Darko

Mad World (engl. für „Verrückte Welt“) ist ein Song der britischen Popgruppe Tears for Fears aus dem Jahr 1982. Er wurde von Roland Orzabal geschrieben und vom Bassisten Curt Smith gesungen. Das Lied wurde letztlich zu Tears for Fears erstem internationalen Hit und erreichte zwischen 1982 und 1983 die Top 40 in verschiedenen Ländern. Fast zwei Jahrzehnte später wurde der Song wieder populär, als er vom Komponisten Michael Andrews zusammen mit Gary Jules für den Soundtrack zum Film Donnie Darko als Ballade neu aufgenommen wurde. Diese Version erreichte im Dezember 2003 Platz 1 in Großbritannien (als Weihnachts-Nummer-eins-Hit) und wurde ein internationaler Erfolg.

Seit dem ersten Anhören hat mich die Version von Michael Andrews fasziniert und gleichzeitig habe ich immer vor meinem geistigen Auge weitere Vokalstimmen gehabt. Mit meiner Coverversion, in der ich die Lead- und alle Backgroundstimmen eingesungen habe, konnte ich meine persönliche Version dieser Ballade realisieren. Ab der zweiten Strophe kommt eine zweite Gesangsstimme hinzu und der zweite Refrain ist schließlich dreistimmig ausgesetzt. Gegen Ende des Songs wird es denn wieder zweistimmig und die allerletzte Phrase ist wieder alleine gesungen. Ich bin mit dieser erweiterten Version sehr zufrieden und hoffe, dass es euch ebenfalls gefällt.

Viel Spaß beim Zuhören!

    Pop
    Full Link
    Short Link (Twitter)