Mit dem Buzzword »Postdigitalität« werden in den letzten Jahren vor allem Arbeiten der bildenden Kunst adressiert. Arbeiten der sogenannten Post Internet Art sind gekennzeichnet von einer neuen Hinwendung zur Materialität vor dem Hintergrund digitaler Medien, insbesondere digitaler Bilder. Dabei ist das Phänomen des Postdigitalen, wie es etwa Felix Stalder 2017 darstellte, kein Sonderfall der bildenden Kunst (vgl. Felix Stalder: Kultur der Digitalität, Berlin 2017).Es hat längst auch andere Gesellschaftsbereiche erfasst, insbesondere das Design, in dem wegen der Eigenlogik des Entwerfens stets neue Medien, Darstellungsformen und Materialitäten zusammentreffen. Dort sind insbesondere Neue Materialitäten und neue Entwurfsprozesse zu beobachten, in denen das Analoge und das Digitale keinen Dualismus mehr bilden, sondern sich wechselseitig zu bedingen scheinen.Aufzeichnung vom 24. Mai 2018, Hörsaal Kunsthochschule Kassel Your browser does not support this audio DOWNLOAD MP3

    Other
    • 160 bpm
    • Key: Abm
    Full Link
    Short Link (Twitter)