Die Geschichte von Jesus wie sie Lukas, der wohl Arzt war, in Erinnerung hatte, ist wohl mehr die Geschichte, wie er selber schreibt zu Beginn, wie er sie akribisch auch aus vielen anderen Augenzeugen-Berichten zusammengetragen und aufgeschrieben hat. Das tat er für eine bestimmte Person, der er das alles unbedingt weitergeben wollte.
Sein Aufschrieb gehört zu den vier Evangelien, die alle parallel auch den Live-Bericht der Zeit beinhalten, die Jesus hier auf der Erde als Sohn Gottes und fleischgewordenes, also lebendiges Wort Gottes mitten unter all den geliebten Geschöpfen gelebt hatte. Für diese er schließlich gehorsam und aus Liebe sein Leben geopfert hatte, damit dem Zusammenleben aller Geschöpfe mit ihrem liebenden Schöpfer nichts mehr im Wege steht. Das trifft auf alle zu, die darauf vertrauen, dass er das für sie getan hat - für immer. Jesus sagte dabei von sich: wer mich gesehen und erlebt hat, der hat den himmlischen Vater gesehen und erlebt. Das zu kapieren hilft, den heiligen, ewigen und einzig lebendigen Gott aus dem richtigen Blickwinkel, ja im richtigen Licht zu betrachten.
Weil nur Jesus das Licht auf seinen Vater optimal einstellen konnte, weil er so viel Zeit mit ihm verbrachte und durch den Heilgen Geist als Mensch gezeugt wurde und ihn wirklich kannte!

Translate this for me

    Audiobook
    • 88 bpm
    • Key: Fm
    Full Link
    Short Link (Twitter)
    Download Video Preview for sharing