Es kommt nicht von ungefähr, dass sich Aksi0m und Wallsen, vorher in den Gefilden von Drum&Bass und Hip Hop zu Hause, bei Footwork und Juke hinter den Tellern trafen. Anfangs noch gepaart mit Jungle-influenced Techno, orientierten sich ihre Sets mehr und mehr in Richtung der 160 BPM. Dabei steht der Chicago-Sound der Teklife-Crew ebenso im Fokus wie der „Slowfast“-Style von Om Unit, Sam Binga & co. In Dresden und Berlin beheimatet, formierte sich Jenkins Juke in jüngster Vergangenheit in Prag, um im Cross Club die Wände zum Wackeln zu bringen oder bespielte Festivals wie das Simsalaboom oder Feel. Wer auf verrückte Tracks mit absolutem Party-Potenzial steht, ist bei ihnen immer gut aufgehoben!

Links:
facebook.com/jenkinsjuke
mixcloud.com/JenkinsJuke_01
youtube.com/watch?v=CCKGNzoD5yc

If you like our podcast and want to get more information about Infinite Sequence please follow us on facebook: facebook.com/infinitesequencedd

    Tracklist
    18:40   TMSV - Jazz Error


    Infinite Sequence, Bass Music, Jenkins Juke, Green Planet Inc., Dresden, Koralle
    • Type: Podcast
    Full Link
    Short Link (Twitter)