Das Metropol, ehemaliges Theater und Kino am Nollendorfplatz, wurde erstmals 1978 als Discothek genutzt. In kürzester Zeit wurde es einer der angesagtesten Clubs in Berlin. Seine beste Zeit hatte er in den 80er Jahren, bekannt und legendär für die Lasershows und High Energy Partys. Es folgten einige Umbauten, der Club hieß zeitweise "Tanztempel im Metropol" und beherbergte für ein Jahr den "KitKat Club", konnte aber nicht wieder an die früheren Erfolge anknüpfen. Danach wurde es still um das Metropol bis es im Jahr 2005 als Goya wiedereröffnet wurde. Seit 2010 wird das Haus vorwiegend als exklusive Event-Location mit regelmäßigem Clubbetrieb genutzt.

    Techno
    Full Link
    Short Link (Twitter)