Anfang der 1990er Jahre wurde es umgebaut, die Lichtanlage aus den 1980er Jahren entfernt und der Zugang geändert. Eine weitere Blütezeit erlebte das Linientreu mit den Technopartys Mitte der Neunziger. Zu dieser Zeit wurde sowohl freitags als auch samstags elektronische Musik gespielt und international erfolgreiche DJs wie Cocooma, Hardsequencer oder Nostrum legten auf. Seit Ende der Neunziger gab es die bis zur Schließung übliche Mischung der Veranstaltungen.

Am letzten Märzwochenende 2008 fanden noch zwei Abschiedpartys statt, bevor der Mietvertrag auslief und das Linientreu endgültig schloss.[1] Bereits eine Woche später war das Namensschild über dem Eingang entfernt und die Glastüren geschwärzt.

Quelle de.wikipedia.org/wiki/Linientr...reu_(Diskothek)

    Techno
    Full Link
    Short Link (Twitter)