SPEEDY » Speedy und der Wolf
Dead Metropolis, dieda - Chemnitz / Berlin
facebook.com/speedyundderwolf

Es war einmal kein Wolf... so könnte diese kleine künstlervorstellende Episode beginnen. Speedy ist gerade allein hinter den Decks. Die Message bleibt aber dieselbe » Move your body to the beat!

Die Geschichte der Beiden liest sich amüsanter Weise wie die eines Ehepaares, dass sich unwissentlich und höflich am Frühstückstisch immer genau von der Hälfte des Brötchens trennt, die man lieber selbst gern hätte. Erst als das Lollapalooza Festival den richtigen Platz bot und die Getränke mit Strohhalm die richtige Stimmung hervorbrachten, kam die Erkenntnis, dass ausgehend von Hip Hop über Punk, Drum & Bass bis Electro beider Glieder im Takt zu vibrieren beginnen.

Dann ging alles ganz von selbst. Ausprobieren, Technik checken, eingrooven. Das brauchte ein Jahr und so war es wieder die Zeit für das Lollapalooza, als man sich testen wollte. Zuerst nur vor Freunden, das wiederum ging so sehr ineinander über, dass es von nun an bleiben sollte. Speedy, die mit bürgerlichem Namen Katja Schmidt heißt, hat ein klasse Motto » Dranbleiben, hartnäckig und eine Nervensäge sein!
So isses (und so bleibt es)

    Techno
    • 127 bpm
    • Key: Am
    Full Link
    Short Link (Twitter)