Heinrich Mendez - Manual Music, Cinematique, Krawallzwang - Chemnitz
facebook.com/mendez.electronics

Wenn Du mit sieben Jahren das Klavierspielen erlernst, hast Du ein musikalisches Rüstzeug, wo andere einfach nur blöd auf der Maus ´rumkauen. Mendes wurde schon als kleiner Heinrich damit ausgestattet. Ok, wir nehmen mal an, dass das von elterlicher Seite das musikalische Begehren des Filiusses ein anderes hätte sein sollen, aber er bekam ziemlich schnell Groovebox und Keyboard in die Finger und Fruity Loops auf die Festplatte gezogen.

Das Ergebnis können nur Tracks sein. Wenn die Inputquellen dann noch Radio Sputnik oder Sunshine live waren und die Liveübertragungen der Maydays zum Pflichtprogramm wurden, kommst Du nur noch schwer aus dem Schreibtischsessel.

So war es bei ihm spätestens, als er auf die Krawallzwang-Posse um Tom Newman und Klangfreund traf und er nicht mehr aus dem Maschinenjungle herauswollte. Im Ergebnis waren unzählige Drum & Bass und Techno Tracks, ebenso wie Ambient- Soundcollagen, die ihm erste Gigs im Chemnitzer Voxxx oder dem EAZ in Zschopau bescherten.

Seit 2012 verortet er sich stilistisch im melodiösen Techno, wobei er die Grenzen zwischen Live- und DJ-Set gern auflöst, somit dem Ruf des Musikerherzens folgt. Auch wenn er eine lange Pause einlegte, waren seine (Live)-Künste vereinzelt auf dem Fuego, Spinback, Homeward, Raving Horses oder in der Battlezone zu hören. Doch das soll wieder mehr werden, ebenso, wie er eine weitere VÖ in 2020 plant, schließlich liegt seine letzte auf Manual Music schon eine Weile zurück.

Also » welcome back!

Translate this for me please

    Other
    Full Link
    Short Link (Twitter)
    Video Preview in progress...