3000Grad015 "DOLE & KOM" PHARA OH AWAY E.P.

by 3000GRAD / ACKER RECORDS

Dole & Kom – Phara Oh Away

Stell dir vor dich erwischt ein Güterzug in voller Fahrt und gleichzeitig wirst du von einer Feder gekitzelt. So fühlt es sich an, wenn Dole & Kom richtig Druck machen. Und genau das tun sie mit dem Titel Phara Oh. Wuchtige Beats und wummernder Bass verkünden unmissverständlich: Ab auf die Tanze! Takt für Takt stauen sich Melodien an, die schließlich in ekstatisch schillernden Klangflüssen durchs Arrangement wogen. Und wenn dann der exotische Singsang einsetzt, hebt das Ding vollends vom harten Boden der Realität ab. Genau so treibend, aber doch ganz anders der Remix von The Glitz: Um eine unerhört fettleibige Bassline herum verschmilzt die organische Wärme des Originals mit zündendem Funk. Der zweite Streich auf dieser Platte heißt Away, auch hier geht es kompromisslos nach vorne und kompromisslos nach oben. Zwischen schwerelosen Delays, driftenden Sounds und unterschwelligem Sirenengesang kommen spontan Frühlingsgefühle auf. Und wo die sind, darf Kombinat100 natürlich nicht fehlen! Der Remix der Mecklenburger entzückt und entrückt durch dynamische Live-Percussion und jazzigen Tiefgang.

Imagine you’re hit by a freight train and at the very same moment you’re tickled with a feather. That’s exactly how the groove of Dole & Kom feels like, and the track Phara Oh is another prime example. Bouncy beats and booming bass proclaim an unmistakable message: It’s all about the dance floor! A melodic torrent accumulates with each and every bar before it finally erupts and cascades through the arrangement in shiny streams. Then exotic singing starts and the track takes off, leaving the grey world of everyday life a thousand miles behind. The Remix by The Glitz is just as compelling, yet completely different: Based on an extremely heavyweight bass line their version merges the organic warmth of the original into explosive Funk. Away is the name of the second strike on this record, and it is just as uncompromising in terms of push and pressure. Weightless delays, drifting sounds and subliminal siren singing remind us that the outbreak of spring is just around the corner. This again means that Kombinat100 may not be missing! The remix of the legendary combo from Mecklenburg draws its hypnotic power from lively percussions and a distinct feeling of deepness, creating their signature vibe.

read more

Dole & Kom – Phara Oh Away

Stell dir vor dich erwischt ein Güterzug in voller Fahrt und gleichzeitig wirst du von einer Feder gekitzelt. So fühlt es sich an, wenn Dole & Kom richtig Druck machen. Und genau das tun sie mit dem Titel Phara Oh. Wuchtige Beats und wummernder Bass verkünden unmissverständlich: Ab auf die Tanze! Takt für Takt stauen sich Melodien an, die schließlich in ekstatisch schillernden Klangflüssen durchs Arrangement wogen. Und wenn dann der exotische Singsang einsetzt, hebt das Ding vollends vom harten Boden der Realität ab. Genau so treibend, aber doch ganz anders der Remix von The Glitz: Um eine unerhört fettleibige Bassline herum verschmilzt die organische Wärme des Originals mit zündendem Funk. Der zweite Streich auf dieser Platte heißt Away, auch hier geht es kompromisslos nach vorne und kompromisslos nach oben. Zwischen schwerelosen Delays, driftenden Sounds und unterschwelligem Sirenengesang kommen spontan Frühlingsgefühle auf. Und wo die sind, darf Kombinat100 natürlich nicht fehlen! Der Remix der Mecklenburger entzückt und entrückt durch dynamische Live-Percussion und jazzigen Tiefgang.

Imagine you’re hit by a freight train and at the very same moment you’re tickled with a feather. That’s exactly how the groove of Dole & Kom feels like, and the track Phara Oh is another prime example. Bouncy beats and booming bass proclaim an unmistakable message: It’s all about the dance floor! A melodic torrent accumulates with each and every bar before it finally erupts and cascades through the arrangement in shiny streams. Then exotic singing starts and the track takes off, leaving the grey world of everyday life a thousand miles behind. The Remix by The Glitz is just as compelling, yet completely different: Based on an extremely heavyweight bass line their version merges the organic warmth of the original into explosive Funk. Away is the name of the second strike on this record, and it is just as uncompromising in terms of push and pressure. Weightless delays, drifting sounds and subliminal siren singing remind us that the outbreak of spring is just around the corner. This again means that Kombinat100 may not be missing! The remix of the legendary combo from Mecklenburg draws its hypnotic power from lively percussions and a distinct feeling of deepness, creating their signature vibe.